Tief muss er sein…

Heute ist mal wieder Zeit für einen kurzen Zwischenstand:

W124 - 280TE - tiefer gelegt

Die Seitenscheiben – bis auf hinten – wurden auf grünes Wärmeschutzglas umgerüstet. An den hinteren Scheibe benötige ich besseres Wetter – da muß noch ein wenig Feinarbeit geleistet werden.

 

Ansonsten ist das gute Stück 40mm dem Erdboden näher gekommen – ich finde es lecker 🙂

Jetzt wird es grün…

Mein großer Blauer hat einige Jahre auf dem Buckel und einige böse Zeitgenossen meinten wohl mal die ein oder andere Scheibe einschlagen zu müssen.

Leider hat der oder die Vorbesitzer nicht auf die Farbe der Ersatzscheiben geachtet. Vorne links und das hintere Dreiecksfenster der Beifahrertür waren grün getönt – der Rest noch in Klarglas.

Dank dem www.w124-forum.de konnte ich einen kompletten Satz grün getönter Scheiben erwerben.

Bis auf die hinteren Scheiben, dort sind noch Arbeiten an den bekannten Stellen erforderlich, sind die Scheiben jetzt getauscht.

Sieht schon viel besser aus 🙂

Blaupunkt macht jetzt die Musik

Ich persönlich halte nicht viel von den Becker-Autoradios – fragt´ mich nicht warum, ist einfach so.

Auf meinem Lieblingsmarktplatz konnte ich wieder ein Schnapperchen machen.

Ein Blaupunkt Woodstock DJ mit 10-fach CD-Wechsler

Blaupunkt-Woodstock

 

Ich mag den Klang der Blaupunktradios und es stammt aus den frühen 90er. Paßt also wunderbar in meinen dicken Blauen. Der CD-Wechsler findet keine Verwendung mehr. Dafür wird dann doch auf so neumodischen Krams wie ein Iphone-Interface zurück gegriffen.

Iphone-Interface-Blaupunkt

copyright by auto-scheich.de

 

Groß saubermachen

Die Sonne scheint – das Frühjahr kommt!

w124-280TE-nauticblau

Mein Blauer hat nunmehr gute 21 Jahr auf dem Buckel und ich bin der Meinung, er hat es verdient einmal so richtig sauber gemacht zu werden.

DSCF0966

Hier um die Ecke gibt es einen Fahrzeugaufbereiter (Detlef von Dach) mit welchem ich schon sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Heute einmal komplette Innen- und Außenreinigung und Motorwäsche mit Trockeneis.

DSCF0962

Der Rost muss weichen

Nachdem sich die Großwetterlage ja nun wieder ein wenig beruhigt hat, habe ich mich mal wieder meines „Königs“ angenommen.

Da der vordere rechte Kotflügel ja schon mehr als schlimm aussah, war es Zeit ihn gegen ein besseres Exemplar zu tauschen. Es ist einfach herrlich, solch eine Farbe zu fahren – ein nahezu neuwertiger Kotflügel in 929 gab es in der Bucht für mal gerade schlappe 20€uronen… viel Geld beim Lackierer gespart.

Kotflügel vorne rechts nauticblau

 

Mit solch einem Kotflügel kann man sich ja nicht auf die Straße trauen – obwohl der TÜV nichts gesagt hat!

 

Weniger Rost als erwartet

 

Nachdem der alte Kotflügel ab war hatte ich schon das Schlimmste befürchtet. Doch zu meiner großen Freude hält sich der Rost sehr in Grenzen. Einmal gut gereinigt und Rostumwandler drauf – danach mit Fluid-Film versiegelt und mit Perma-Film geschützt.

 

Neues Schuhwerk

Die erste Aktion ist erledigt – die schrottigen Stahlfelgen mussten einem alten Satz Alu´s mit neuen Winterreifen weichen – die Schlappen auf dem guten Stück waren aus 02/02 – obwohl noch gutes Profil – Sicherheit geht vor.

q0ry